skip to main content

Mediadaten

Wir haben Ihr Interesse an unserer Zielgruppe geweckt? Gerne lassen wir Ihnen unser gesamtes Mediakit zukommen.

Jetzt anfordern →
Männliche Person liest entspannt die Titelseite von „Die Presse“

IFRA Beilage und Spezifikationen

Sie wollen eine Beilage in der der gedruckten „Presse“, in der „Presse am Sonntag“ oder in einem unserer Magazine buchen? Was es dabei zu beachten gibt, erfahren Sie hier.

Jetzt downloaden →
Ein Stapel Zeitungen

Druckunterlagen

Für ein optimales Ergebnis müssen bei der Datenanlieferung einige Eckpunkte beachtet werden.

Vorzugsweise erstellen Sie ein PDF/X-1a ohne Schmuckfarben mit der jeweils benötigten Bildauflösung: Hauptblatt 200 dpi, Magazine 300 dpi.

Im Adobe Acrobat Professional können Sie Ihr Dokument selbst unter dem Menüpunkt Preflight auf Drucktauglichkeit prüfen. Die dazugehörigen Prüfprofile können Sie hier für Zeitungen und Magazine downloaden.

Ihr PDF muss alle Schriften eingebunden haben, Farbraum nur CMYK. Alle anderen Dateiformate ohne jede Gewähr.

Raumanzeigenanlieferung

Druckunterlagen für Inserate übermitteln Sie bitte per E-Mail an disposition@diepresse.com.

Bitte geben Sie Ihrer PDF-Datei und ihrem E-Mail-Betreff einen aussagekräftigen Namen (z. B.: Erscheinungstermin_Kunde.pdf, z.B. 2604_Zeitung.pdf), Ansprechperson und Telefonnummer für Rückfragen bitte mitsenden. Sie erleichtern uns damit das schnelle Auffinden Ihres Inserates im Empfangsordner.

Technische Auskünfte

Tageszeitung: Tel. +43 1 51414-548, -256
Magazine: Tel. +43 1 51414-581

Technische Ausführung, Qualität und Auflösung der Dateien liegen im Verantwortungsbereich des Kunden/der Agentur. Anzeigen müssen technisch einwandfrei sein. Sofern dies nicht der Fall ist, wird für eine fehlerhafte Erscheinung keine Haftung vom Verlag übernommen. Im PDF enthaltene Schmuckfarben oder RGB-Daten werden automatisch in den erforderlichen CMYK-Farbraum umgewandelt. Farbflächen über dem max. Farbauftrag werden automatisch reduziert, weshalb es zu einer abweichenden Farbwiedergabe kommen und kein einwandfreier Druck zugesichert werden kann. Farbliche Abweichungen innerhalb der Produktion eines einzelnen Druckorts sind verfahrensbedingt und rechtfertigen keine Ersatzansprüche. Geringfügige Passer-Differenzen können auftreten. Als farbverbindliche Mustervorlagen werden ausschließlich Andrucke auf Zeitungspapier oder Proof nach ISONewspaper 26v5 bzw. Proof ISOCoated für Magazindruck anerkannt.

Sie haben schon ein konkretes Anliegen?

Mehr erfahren Sie von unseren erfahrenen Experten, die sich auf Ihre individuellen Herausforderungen freuen:

Romana Stelzl
Romana Stelzl
Geschäftsleitung Werbemarkt

+43 676 871 970 281
romana.stelzl@diepresse.com
Andreas Rast
Andreas Rast
Geschäftsleitung Werbemarkt

+43 664 800 514 514
andreas.rast@diepresse.com
Anfrage senden →